Grüne Branche

TASPO-Umfrage zum Weihnachtsgeschäft: Umsatzplus für Veiling Rhein-Maas und FloraHolland

Sowohl die Veiling Rhein-Maas als auch FloraHolland berichten für das Weihnachtsgeschäft von einem höheren Umsatz. Gegenüber der TASPO führten sie diese Entwicklung auf die im Vergleich zum Vorjahr geringeren Mengen und höheren Preise zurück. 

Die milde Witterung sorgte besonders bei Schnittblumen für ein stabiles und gutes Preisniveau in der Weihnachtswoche, so die Bilanz der Veiling Rhein-Maas. Werkfoto

Das Weihnachtsgeschäft 2013 brachte FloraHolland mit einem Plus von 12,9 Prozent deutlich mehr Umsatz ein als das im vergangenen Jahr. Diese Bilanz zog die niederländische Vermarktungsorganisation gegenüber der TASPO. Die abgesetzte Menge lag demnach zwar um 4,2 Prozent unter dem des Weihnachtsgeschäftes 2012, aber die erzielten Preise um 17,9 Prozent darüber. Der mittlere Preis legte von 0,478 Euro auf 0,406 Euro zu. Grund hierfür war laut FloraHolland die geringere Angebotsmenge.

Auch die Veiling Rhein-Maas (Herongen) konnte im Weihnachtsgeschäft 2013 im Vergleich zum Vorjahr mehr Umsatz erzielen. Wie die Vermarktungsorganisation gegenüber der TASPO ausführte, lag zwar die abgesetzte Menge unter dem Niveau des Vorjahres, dafür aber die Preise darüber, wodurch sich der höhere Umsatz ergab. Die milde Witterung sorgte besonders bei Schnittblumen für ein stabiles und gutes Preisniveau in der Weihnachtswoche, so die Bilanz.

Mehr zur Weihnachtsgeschäft-Bilanz von FloraHolland und Veiling Rhein-Maas lesen Sie in der TASPO 01/14. (hlw)