Grüne Branche

Tausendjährige Linde: Europas schönster Baum?

, erstellt von

Die Wahl zum Europäischen Baum des Jahres hat begonnen. 15 beeindruckende Bäume aus ebenso vielen Nationen gehen um den Titel ins Rennen. Als deutscher Kandidat bewirbt sich die „Tausendjährige Linde von Heede“ – unterstützt von der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft (DDG), die den nationalen Wettbewerb ausrichtet.

Die „Tausendjährige Linde von Heede“ geht für Deutschland ins Rennen. Foto: Mirko Liesebach

Tausendjährige Linde das Wahrzeichen von Hede

Die „Tausendjährige Linde von Heede“ hat einen Stammumfang von 18 Metern und spielt seit Jahrhunderten eine bedeutende Rolle im Leben der Dorfbewohner von Heede (Niedersachsen). In den letzten Jahrzehnten wurden regelmäßig Baumsanierungen durchgeführt, um dieses Wahrzeichen und somit auch die Traditionen der Dorfbewohner für die kommenden Generationen bewahren zu können.

Darüber hinaus wurde die aus vielfacher Sicht beeindruckende Heeder Linde am Tag des Baumes (25. April) 2014 unter Teilnahme von offiziellen Vertretern und Bürgern aus dem Landkreis Emsland und der Gemeinde Heede, Mitgliedern der DDG und GDA sowie Gästen aus den Niederlanden und Belgien zum deutschen Rekordbaum/Champion Tree des Jahres gekürt.

Online-Abstimmung zum Europäischen Baum des Jahres

Noch bis zum 29. Februar findet die öffentliche Abstimmung zum Europäischen Baum des Jahres 2016 auf der Webseite des Veranstalters statt. Mehr Infos zur Abstimmung gibt die DDG auf ihrer Facebook-Seite bekannt.

Der 2011 vom EPA Network, einem Netzwerk der Umweltämter europäischer Staaten, initiierte internationale Wettbewerb „European Tree of the Year“ setzt sich zum Ziel, die Bedeutsamkeit bemerkenswerter Bäume für unsere Natur und unser Kulturerbe darzustellen und ihnen entsprechend Schutz zukommen zu lassen. Dabei zählen nicht nur Alter, Schönheit oder Größe eines Baumes, sondern auch seine Geschichte, insbesondere in Verbindung zu den in seinem Umfeld lebenden Menschen.