Grüne Branche

Teichspezialist bezieht in Hof modernen Neubau

"Wir sind mit unserem Betrieb nicht nach Tschechien oder China gegangen", betonte Thomas Willuweit, Geschäftsführer der Söll GmbH Hof, "wir haben uns am Standort Bayern erweitert und jetzt eine neue Epoche des Betriebsgeschehens abgeschlossen." 2,5 Millionen Euro steckte Söll in das neue Firmengebäude und verfügt nun über 5000 Quadratmeter Produktionsfläche und 700 Quadratmeter Büroraum. Auf seine Fahnen hat sich die bayerische Firma die Pflege und Aufbereitung von Wasser in Zier- und Fischteichen geschrieben. Mit dem Einzug in den neuen Betrieb konnten die bisher notwendigen drei Außenläger geschlossen werden. Viele Freunde des Hauses und Geschäftskunden waren in das Gewerbegebiet Fuhrmannstraße gekommen, um das neue Labor mit seiner modernen Analysetechnik, die Anzucht und Produktion der Mikroorganismen sowie die neuen Produktionsstrecken mit den automatischen Feststoff- und Flüssigkeitsabfüllungen in Augenschein zu nehmen. Seine Patente und gewerblichen Schutzrechte hat der Teich- und Aquaristikspezialist Söll in 40 Ländern angemeldet. Für Interessenten aus der Branche bietet Söll Markt- und Fachausbildungen im eigenen Schulungszentrum an.