Grüne Branche

Tomaten: Ethylen-Begasung lässt auch Nachzügler reifen

Der Ertrag von Gewächshaustomaten kann durch die Behandlung mit Ethylen gesteigert werden. Das hat das Schweizer Forschungsinstitut Agroscope zusammen mit der Firma Carbagas nachgewiesen. 

Wie Agroscope mitteilt, wurden dazu Versuche in zwei Abteilen eines Venlo-Gewächshauses durchgeführt, von denen nur eines mit Ethylen behandelt wurde. Wie sich zeigte, konnten mit Ethylen-Begasung 16.000 Rispen oder rund 8.000 Kilogramm Tomaten pro Hektar mehr geerntet werden.

Die behandelten Früchte waren zudem eher fester. Keine Auswirkungen hatte die Behandlung laut Agroscope auf den Säuregehalt. Somit könne eine Ethylen-Begasung das Reifen der letzten noch unreifen Gewächshaustomaten beschleunigen. (ts)