Grüne Branche

Treepacker netzt und palettiert Weihnachtsbäume schnell und maschinell

Schwarz-rot präsentiert sich die kombinierte Netz- und Verpackungsmaschine Treepacker, die Konstrukteur Henning Wunder aus der ehemaligen Thomsen-Maschine weiterentwickelt hat. Das Patent darauf sei 2010 abgelaufen, die Maschine werde in Dänemark nicht mehr produziert, erläutert Weihnachtsbaumanbauer und Chef von Treepacker Christian von Burgsdorff von Gut Dobersdorf.

Den ersten Praxistest hatte der Treepacker in der Erntesaison 2010 auf Gut Dobersdorf.Foto: Christian von Burgsdorf

Die Weiterentwicklung sei zu rund 70 Prozent verändert. „Damit könne man etwa 1.500 Bäume von 1,8 Meter Größe am Tag fertig netzen und palettieren und das mit nur zwei oder drei Mitarbeitern“ erklärt Wunder. Christian von Burgsdorff erklärt: „Ab nächstem Jahr können diese Maschinen als kombinierte Netz- und Verpackungsmaschine oder als singuläre Verpackungsmaschine bestellt werden. Genauso beliefern wir unsere Kunden mit Ersatzteilen und Zubehör wie Netze, Paletten und Etiketten. Wir werden aber auch vor Ort Wartungen und Reparaturen durchführen.“ Die Maschine kann an alle Schleppertypen angebaut werden.

Die kombinierte Netz- und Verpackungsmaschine werde in einer Grundausstattung angeboten, aber auch mit diversen Extras bestellbar sein, beispielsweise mit einem digitalen Zählwerk oder einer besonderen Scheinwerferkonstruktion, die das Arbeiten bei Dunkelheit extrem vereinfache. Die Netzmaschine könne Bäume ab 80 Zentimeter bis zu einer Höhe von drei Metern verpacken, hier seien die Standardgrößen der üblichen Netze verwendbar, die einzelnen Netztrommeln sind dem angepasst.

Die Verpackungsmaschine kann sowohl Europaletten als auch Weihnachtsbaumspezialpaletten packen, der Pressrahmen ist von zwei auf drei Meter Breite verstellbar. Auch zwei unterschiedliche Höhen sind möglich, die Europaletten-Standardhöhe (1,2 Meter) oder die klassische Höhe der Weihnachtsbaumspezialpaletten (2,4 Meter). Das Komprimieren der Bäume beginne ab einer Palettenhöhe von 80 Zentimetern und könne dann stufenlos durchgeführt werden, erklärt von Burgsdorff.

Die Maschine war schon in der letzten Ernte in der Eigenerprobung auf Gut Dobersdorf, hat den Härtetest mit Bravour bestanden, wie Konstrukteur und Eigentümer berichten, und soll nun in die Serienproduktion gehen. Eine erste Bestellung liege in Dobersdorf schon vor. In Kürze soll auch die Homepage www.treepacker.de online gehen und werde erste Informationen geben können. Ihre Premiere hatte die Maschine auf der IPM in diesem Januar in Essen. Im Rahmen der Jutek Tour wurde sie auf Gut Dobersdorf gezeigt und von Burgsdorff wird sie auch auf der Weihnachtsbaumfachmesse in Langesø/Dänemark am 18. August 2011 präsentieren.