Grüne Branche

Tschechien: Bedarf an Baumschulware steigt

In den vergangenen Jahren ist der Verkauf von Baumschulprodukten in Tschechien jährlich um ungefähr zehn Prozent gestiegen. Ein Großteil der Produkte wird importiert. Im Jahr 2002 wurden für ungefähr acht Millionen Euro Baumschulprodukte eingeführt, hauptsächlich aus den Niederlanden. Der Import aus Deutschland, aber auch aus Italien, ist in den letzten Jahren im Vergleich zu den Niederlanden stärker gestiegen. Das geht aus dem Länderpapier Tschechien der Produktschaft Gartenbau (Productschap Tuinbouw) aus den Niederlanden hervor, das vom Marketing Team Bäume (MTB) und der European Nursery Association (ENA) in Auftrag gegeben wurde. Die heimische Produktion in Tschechien weitet sich jährlich langsam aus, aber der Verkauf der lokalen Produkte an Gartencenter und Baumärkte ist gering. Die Nachfrage nach Baumschulprodukten wird in den kommenden Jahren zunehmen, aber kurzfristig ist aufgrund des EU-Beitritts kein sprunghaftes Wachstum zu erwarten. Lesen Sie mehr in TASPO 35/2004.