Tulpen trotzen Frost und Hagel

Veröffentlichungsdatum:

Ippenburger Frühlingsfestival
Vom 28. April bis zum 1. Mai findet auf Schloß Ippenburg bei Bad Essen im Osnabrücker Land das Ippenburger Frühlingsfest statt. Auf 1.000 Quadratmeter sind rund 65.000 Tulpen zu sehen.

Unglaublich, was Tulpen ertragen! In der Märzsonne blühten sie auf – Die Kälte des Aprilmonats, mit Hagel, Frost undgleißender Frühlingssonne hielten sie tapfer aus und blühen nun als wäre nichts gewesen.Die Ippenburger Tulpenbracht ist wohl einzigartig in Deutschlands Norden.

Die 150 Aussteller haben ihre Zelte aufgeschlagen und ihre Stände aufgebaut. Im Küchengarten präsentiert der Schweizer Obstzüchter Markus Kobelt neben seinem Lubera-Mundraubgarten in diesemJahr seine neue Leidenschaft, die Zitrusfrüchte. Einen Pomeranzen- und Zitronenhain hat er angelegt und erklärt an drei Tagen interessierten Besuchern den Umgang mit diesen Exoten.

Schloß Ippenburg feiert den Frühling. Im Küchengarten sprießen die ersten Saaten, im Rosarium breiten 10.000 Stiefmütterchen einen bunten Teppich aus und das frische Grün der Bäume haben sich trotz Kälte und Wechselwetter pünktlich eingestellt.

Weitere Termine 2017
Mai - Juni - Juli: Ippenburger Sonntage
Der grandiose Küchengarten, das Rosarium 2000+, die Kunstinstallation „Alice wundert sich!“, der geheinmisvolle Inselgarten und mehr.

22. bis 24.09.: Ippenburger Herbstfestival
Herbstausklang, Niedersächsische Kürbismeisterschaft, 150 Aussteller

Mehr unter www.ippenburg.de

Cookie-Popup anzeigen