Grüne Branche

Über Grenzen hinweg: Gemeinsam werben für den Garten

Eine große Werbekampagne zum Thema Garten über verschiedene Länder- und Branchengrenzen hinweg – diese Idee schilderte Jan Habbets von Plant Publicity Holland (pph, Organisation für Öffentlichkeitsarbeit der niederländischen Baumschulen) auf der IPM. Die Kampagne unter dem Arbeitstitel „Gartentrends“ sollte nach seinen Vorstellungen 2006 gestartet werden, um beim Verbraucher 2007 richtig präsent zu sein. Laut Habbets gab es bereits ein erstes erfolgversprechendes Gespräch mit verschiedenen Branchenvertretern. Er nannte dabei als Partner den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), die Centrale Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA), den Bund deutscher Baumschulen (BdB), die Staudengärtner und auch Vertreter aus dem Hartwarebereich. Bereits vorzufinden sind die Kampagne „Pflanzen des Monats“, an der neben der pph der BdB, die Staudengärtner und die CMA beteiligt sind, sowie die Image- und Werbekampagne des BGL. Laut Habbets ließen sich diese in der neuen Kampagne untergeordnet einbinden. Die Finanzierung stellt sich Habbets über die beteiligten Organisationen vor. Außerdem soll versucht werden, ähnlich wie bei der Kampagne „Pflanzen des Monats“ eine Förderung der EU zu bekommen. Entsprechende Kampagnen sind laut Habbets auch für die Niederlande und Dänemark beabsichtigt oder schon angelaufen.