Grüne Branche

Umgang mit Trauernden Schülern

Das Thema Trauer, Tod und Sterben wird in den meisten Schulen viel zu wenig beachtet. In ihrem Buch zeigt die Kinder- und Familientrauerbegleiterin Stephanie Witt-Loers praxisnah viele Möglichkeiten auf, wie man sich gegenüber trauernden Jugendlichen in der Schule verhalten kann. Die Autorin gibt einen Überblick über die Trauerprozesse und Trauerreaktionen und unterstützt bei der Entwicklung individueller Trauerverarbeitung. 

Zusätzlich werden mögliche Trauersituationen in der Schule und die entsprechenden Handlungsoptionen aufgezeigt. Dazu zählen neben Musikvorschlägen beispielsweise Briefvorlagen, die nach einem Trauerfall an Angehörige, Schüler und Eltern geschrieben werden. Aber auch die Empfehlung für einen Notfallkoffer, der im Vorfeld vorbereitet wird, kann im Fall einer Todesnachricht helfen, Hektik und Chaos in der Schule zu vermeiden. 

Darüber hinaus gibt die Autorin Tipps zu kreativen Gestaltungsmöglichkeiten und Trauerritualen und zeigt didaktisch-methodische Impulse auf, die Lehrende in einer konkreten Situation aufgreifen können. 136 Seiten gefüllt mit einer Menge Praxiswissen, das betroffenen Jugendlichen bei der eigenen Erfahrung mit Tod und Verlust helfen kann.

„Trauernde Jugendliche in der Schule“, von Stephanie Witt-Loers. 136 Seiten, kartoniert, Vandenhoeck & Ruprecht Verlag, ISBN 978–3–
525–77008–5, 14,99 Euro. teba