Grüne Branche

Umweltfachmesse in Leipzig: TerraTec mit 300 Ausstellern

Zur Internationalen Umweltfachmesse TerraTec vom 8. bis 11. März präsentieren sich unter der Schirmherrschaft des Bundesumweltministeriums etwa 300 Aussteller. Die Schwerpunkte der Messe liegen in der Darstellung von Technik und Dienstleistungen in der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung sowie Abfallwirtschaft. Weitere Bereiche widmen sich der Recyclingtechnik, Mess-, Regel-, Analyse- und Prozessleittechnik, Altlastensanierung, Sicherheit und Gefahrenabwehr im Umweltschutz, nachwachsenden Rohstoffen sowie Forschung und Entwicklung. Das Angebot für die Industrie und den Bereich Flächenrecycling/Umweltrisiken wurde ausgebaut. Außerdem präsentieren sich Anlagenhersteller von zentralen und dezentralen Lösungen sowie Hersteller und Serviceunternehmen für die Aufrüstung, Umrüstung und Instandhaltung von Umweltanlagen sowie von Abfallzerkleinerungs- und -aufbereitungsanlagen. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Luftreinhaltung, wo zum Beispiel Filter, Abscheider und komplette Entstaubungsanlagen gezeigt werden. Eine Vielzahl an Informationen gibt es über Regionalplanung, Hochwasserschutz und Stadtumbau. Experten referieren im Ausstellerforum „Zentrum Umwelttechnik“ zu Umweltrisiken, zum Hochwasserschutz, zur Gefahrenabwehr und Sicherheit im Umweltschutz, zum Ausgleichsflächenmanagement, zum Europäischen Chemikaliengesetz sowie zum Emissionshandel. Die parallel stattfindene Energiefachmesse enertec deckt den gesamten Bereich der Energietechnik und -dienstleistungen ab. Weitere Informationen im Internet: www.terratec-leipzig. de oder www.leipziger-messe.de.