Grüne Branche

Unfälle an Topfmaschinen mit Notschaltern vermeiden

Die Landwirtschaftliche Sozialversicherung für den Gartenbau (LSV) rät, an Topfmaschinen Sicherheitsschalter einzusetzen, um Arbeitsunfälle zu vermeiden. Von jedem Arbeitsplatz an einer Topfmaschine aus soll die Maschine im Gefahrfall ausgeschaltet werden können. Dies erfolge am einfachsten durch mehrere Schalter mit Not-Haltefunktion, die mit Verlängerungskabeln versehen sind. 

So können sie durch Umstecken an jede Arbeitssituation angepasst werden. Der LSV zufolge ist die Gefährdung zu beurteilen und eine Betriebsanweisung zu erstellen. Regelmäßig, mindestens einmal jährlich, sollten Mitarbeiter durch den Verantwortlichen unterwiesen werden. Bei monotonen Arbeiten sollte überlegt werden, wie die Konzentration hochgehalten werden kann.

Mehr unter www.lsv.de/gartenbau