Grüne Branche

Ungarn: Gemeinschaftsstand mit sieben Ausstellern

In etwas geänderter Besetzung, aber in gleicher Stärke wie im letzten Jahr war der ungarische Gartenbau auf der IPM 2004 in Essen vertreten. Neben verschiedenen Gartenbauunternehmen präsentierte sich der Fachverband ungarischer Zierpflanzenproduzenten und Blumenhändler, die Ausstellungsorganisation Ex Horto und der Flora Hungaria Blumengroßmarkt dem Essener Fachpublikum. Die Szöregi Genossenschaft für Blumen- und Zierpflanzen çFƒSZ profitiert zur Zeit von dem wachsenden Markt im Bereich Obstgehölze und Rosenstöcke und kann Nachfragen daher kaum erfüllen. Andere Aussteller standen dem Thema EU-Osterweiterung skeptischer gegenüber. Die Baumschule Prenor, die auf 220 Hektar etwa 600 Arten und Sorten kultiviert, beliefert in erster Linie Baumschulen mit Fertigware und exportiert Solitärgehölze nach Russland.