Grüne Branche

Unternehmensstrategie: FloraHolland 2020 Update

, erstellt von

Die Vermarktungsorganisation FloraHolland hat ein Update für ihre Strategie FloraHolland 2020 veröffentlicht. Das Unternehmen arbeitet aktiv an der Erschließung neuer Märkte, erforscht das Verhalten der potenziellen Käuferschaft, entwirft Szenarien, wie die Versteigerung der Zukunft aussehen könnte und legt verstärktes Augenmerk auf die Mitarbeiterschulung.

Die Unternehmensstrategie FloraHolland 2020 baut auf vier große Säulen. Grafik: FloraHolland

Neue Märkte in Asien und Amerika

Das World Flower Exchange Programme soll im Rahmen der Strategie FloraHolland 2020 hauptsächlich in Südost Asien und Nordamerika neue Märkte erschließen. „Hier liegen für den niederländischen Gartenbau noch viele Möglichkeiten“, sagt Ronald Teerds, der für diesen Teil der Strategie der Strategie verantwortlich ist.

FloraHolland 2020: Die Versteigerung von „morgen“

Mitte September möchte die Vermarktungsorganisation Möglichkeiten präsentieren, wie die Arbeit von „morgen“ generell aussehen könnte und vor allem, in welche Richtung sich die Versteigerung entwickeln wird. Ronald Teerds, der das New Auctioning Programme leitet, sagt hierzu: „Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden wir sie intern diskutieren. Wir müssen herausfinden, ob das die Richtung ist, in die wir uns bewegen wollen und ob wir uns in den Möglichkeiten überhaupt wiederfinden.“

Verbraucherverhalten unter der Lupe

Besonders interessiert zeigt sich FloraHolland am Verhalten der Verbraucher. „Warum gibt ein Kunde 100 Euro pro Monat für Blumen aus, während ein anderer gar nichts kauft? Auf den Punkt gebracht: Warum verhält er sich so, wie er sich eben verhält?“, fragt der Verantortliche Cees Hoekstra. Das Erklärungsmodell soll auf drei Säulen aufbauen: dem gesundheitlichen Zustand des Kunden, seinem Wohlbefinden und der Emotion, die er verspürt.

FloraHolland will Mitarbeiter stärker schulen

Der Strategieteil Improving Together soll sich um die kontinuierliche Entwicklung der Mitarbeiter kümmern. Momentan arbeitet FloraHolland an einem Schulungsprogramm für Führungskräfte und der Improving Together Academy, die den Mitarbeitern grundlegende und weiterführende Schulungen anbieten wird. Die Schulungen sollen von qualifizierten Mitarbeitern und externen Kräften durchgeführt werden.