Grüne Branche

Unternehmer des Jahres: „Ich finde es einfach geil!“

, erstellt von

In rund fünf Jahren hat Armin Rehberg als Vorstandsvorsitzender der Landgard einiges bewegt. Nun wurde der Kopf der Erzeugergenossenschaft während den TASPO Awards mit dem IPM-Gold Award ausgezeichnet. Die Laudatio auf den Unternehmer des Jahres hielt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

 

„Unternehmer zu sein, ist einfach mehr“

„Unternehmer zu sein ist einfach mehr: persönliche Motivation, Charakter, Leidenschaft und Identifikation. All das trifft auf unseren Preisträger zu“, lobte Kuhrt. Armin Rehberg zeigte sich während der Übergabe des Awards gerührt. „Ich finde es geil, richtig geil“, bekannte er und spielte den Ball wie ein guter Mannschaftskapitän gleich weiter.

„Folgendes ist mir wichtiger als die persönliche Auszeichnung: Ohne die 2.990 Mitarbeiter, die für Landgard arbeiten und ein gutes Team direkt um mich herum, wäre dies alles aber nicht möglich gewesen.  Die Jury hat sich nicht für mich allein entschieden“, sagte Rehberg.

„Das ist meine und unsere Maxime: Lasst uns gemeinsam die Branche, diese Begeisterung, all das, was uns auszeichnet, nach außen tragen“, so der Preisträger weiter. „Die Herausforderungen sind groß genug, so dass wir diese auch wirklich nur
gemeinsam meistern können“.

Armin Rehberg und sein Team hauchen der Landgard neues Leben ein

Vor dem Eintritt Rehbergs 2013, hatte sich die Erzeugergenossenschaft in einer tiefen Krise befunden. Innerhalb von fünf Jahren riss der neue Lenker und Denker zusammen mit seinem Team das Ruder herum. „Mit Unternehmergeist und Authentizität hat Armin Rehberg der Pflanze Landgard zum richtigen Zeitpunkt neues Leben eingehaucht, sie stabilisiert und eine Wuchsrichtung vorgegeben“, so Kuhrt in der Laudatio.

Auch die richtige Einstellung, Engagement und Disziplin seien vonnöten. „Armin Rehberg ist eben kein anonymer Manager der Industriewelt, der im Fünf-Jahres-Rhythmus seiner Vertragslaufzeit denkt. Ein echter Macher, der anpackt, aber auch Visionen hat und diese mit voller Überzeugung verfolgt. Einer, der fordert und fördert – Motivator und Lenker zugleich. Er demonstriert Nähe zum Markt, Mitgliedsbetrieben, Mitarbeitern und Erzeugern“, lobte Kuhrt.

Rehberg beschrieb die Lobesrede als überaus treffend. „Ich bin bekannt dafür, dass ich mich sehr nahe an Ware, Mensch und allem bewege, was den Markt ausmacht“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Landgard eG.

TASPO Awards Jury kürt zum 13. Mal Unternehmer des Jahres

Bereits zum 13. Mal kürte die TASPO Awards Jury den Unternehmer des Jahres. Vorschläge für die Nominierung kommen nur aus dem Entscheidungsgremium und können nicht von Dritten eingereicht werden. Den Unternehmer des Jahres machen unter anderem Erfolg ohne Auszubeuten aus, Überzeugungskraft, der richtige Umgangston und die Fähigkeit Mitarbeiter zu motivieren. Die nächsten TASPO Awards finden am 25. Oktober 2019 statt.