Grüne Branche

Urban Gardening mit Heide: Azerca und Kölner Designhochschule kooperieren erneut

Für das Urban Gardening Projekt +grün nahmen Studenten der Köln International School of Design (KISD) Kontakt zur Sondergruppe Azerca auf, um auch Heidepflanzen zu integrieren. Das Projekt der kulturwissenschaftlichen Fakultät der Fachhochschule Köln soll dazu anregen, den öffentlichen Raum zum Begrünen zu nutzen. Nun krönen Heidepflanzen die bepflanzte Wand aus Paletten und prägen mit anderen den Innenhof der KISD. 

Die Sondergruppe Azerca spendete 50 unter anderem nun schon blühende Daboecien, Erica tetralix und Erica arborea. Im vergangenen Jahr hatten beide Partner zusammen das Projekt Heide als Werkstoff für Wohndesign kreiert und die Ergebnisse bei den Herbstordertagen in Herongen einem breiten Publikum vorgestellt.

In diesem öffentlichen Raum werden nun Studium, Freizeit, Pflanzenkunde und -pflege zugleich stattfinden. Im Idealfall ist +grün ein langfristig angelegtes Projekt aller an KISD und CICS (Cologne Institute of Conservation Science) Studierenden.

Eine breite Diversität an Pflanzen aus aller Welt, eingebracht von den zahlreichen internationalen Studentinnen und Studenten, und heimische Nutzpflanzen werden detailliert ausgezeichnet, um so über Eigenarten jeder Pflanze zu informieren. Der Ertrag der Nutzpflanzen wird zu Teilen für Fakultätseinrichtungen wie die KISD-Küche, das FoodLab und die Cafeteria GuteStube genutzt und soll sonst frei verfügbar sein. (zvg/azerca)