Grüne Branche

Van den Berk erweitert in Rastede

Die niederländische Baumschule van den Berk (NL-Sint-Oedenrode) erweitert nach eigenen Angaben die Produktion am deutschen Standort Rastede. Der dortige Zweigbetrieb Rhododendron GmbH erhöhe seine Produktionsfläche um fünf Hektar. Der Standort wurde vor rund zwei Jahren von der Baumschule Vorwerk angekauft und mache jetzt schon Fortschritte mit den Rhododendron-Verkauf. Verkaufsleiter Ralf von Bloh konstatiert auch eine steigende Nachfrage nach Rhododendren: "Die ersten Jahre haben wir uns hauptsächlich auf die Produktion und weniger auf den Verkauf konzentriert und trotzdem bekommen wir Anfragen aus ganz Europa". Schließlich könne man als Rhododendron-Spezialist große Stückzahlen liefern. Ferner verweist er auf die Landschaftsarchitekten, die Rhododendren als schöne Blütengehölze für die Gruppenpflanzung wieder entdeckten. Van den Berk sieht die Zukunft für die Produktgruppe Rhododendron positiv. An Rastede lobt das Unternehmen besonders den Moorboden. Er sei für die Rhododendron-Produktion ideal, der Standort sei der beste Platz um weiter zu machen.