Grüne Branche

Van der Plas insolvent: Auswirkung auf Flower Trials

, erstellt von

Wer in den vergangenen Jahren die Flower Trials besuchte, kennt zumindest einen Teil der Gewächshäuser von Peter van der Plas Pot- en Perkplanten B.V. am Oranjesluisweg in Maasdijk, knapp vier Kilometer südwestlich der FloraHolland-Niederlassung Naaldwijk. Jetzt ist der auf Topf- und Beetpflanzenproduktion ausgerichtete Betrieb insolvent. Mehrere Flower Trials-Teilnehmer suchen daher neue Standorte für 2016.

Bei den Flower Trials war Peter van der Plas bisher Gastgeber für mehrere andere Unternehmen. Foto: Edwin Hanselmann

Mit über sechs Hektar Gewächshausfläche war der Familienbetrieb Peter van der Plas einer der größeren Beet- und Balkonpflanzenproduzenten. Neben sommerlichen Beet- und Balkonpflanzen zählten Primeln, Violen, Chrysanthemen und Gliederkaktus zum Produktionsprogramm, außerdem samenvermehrte Jungpflanzen. Im Jahr 1923 wurde diese Gärtnerei gegründet.

Insolvenz-Meldung nicht völlig überraschend

Völlig überraschend kommt die Insolvenz-Meldung nicht, denn 2014 war bekannt geworden, van der Plas wolle vier Hektar seiner zuvor sechseinhalb Hektar Gewächshausfläche verkaufen oder verpachten, außerdem das Produktionsprogramm straffen. Ferner gab es Informationen, wonach sich der Betrieb seit dem Jahr 2011 schwer tat. Damals sei der bis dahin wichtigste Kunde abgesprungen. Anfang November 2015 hatte es bei der Fachmesse FloraHolland Trade Fair in Aalsmeer vereinzelt Hinweise gegeben, van der Plas wolle seinen Betrieb verkaufen.

Der Betrieb von Peter van der Plas zählte seit über zehn Jahren jeweils in der zweiten Juni-Woche zu den am stärksten frequentierten Flower Trials-Standorten. Bei den Flower Trials 2015 präsentierten dort unter anderem drei deutsche Firmen (Benary, Brandkamp, Volmary) ihre Sortimente für die folgende Saison.

Flower Trials-Standorte 2016 noch unklar

Derzeit steht nicht fest, an welchem Standort die betreffenden Unternehmen bei den Flower Trials 2016 sein werden. Mehrere Optionen – so teilte Benary Samenzucht auf Anfrage der TASPO mit – seien in der engeren Auswahl, allerdings gebe es noch keine Entscheidung.

Mehr zur Insovenz von Peter van der Plas Pot- en Perkplanten B.V. und den Auswirkungen auf die Flower Trials 2016 lesen Sie in der aktuellen TASPO 51/2015.