Grüne Branche

Veiling Rhein-Maas: gutes 1. Quartal dank sonnigem Wetter

Die Veiling Rhein-Maas konnte ihren Umsatz im 1. Quartal um rund 20 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum steigern. Wie der Vermarkter meldet, erzielten viele Produkte aufgrund des frühlingshaften Wetters höhere Durchschnittspreise. Die Zahl der verarbeiteten Ladungsträger stieg der Veiling zufolge um 22 Prozent. 

Die milde Witterung sorgte für eine rege Nachfrage nach Topf- und Gartenpflanzen. Auch Schnittblumen liefen gut. Foto: Veiling Rhein-Maas

Bei Schnittblumen verlief den Angaben zufolge das Valentinsgeschäft erfreulich, besonders Tulpen und Rosen erzielten gute Preise. Dieser Trend setzte sich bis zum Frauentag am 8. März fort. Auch bei Topfpflanzen profitierten der Veiling zufolge unter anderem Zwiebelpflanzen und Pflanzschalen von der erheblich verbesserten Nachfrage.

Ab Mitte März sorgte die milde Witterung vor allem bei Gartenpflanzen für eine kräftige Belebung des Marktes. Die Nachfrage nach Kräutern und Gemüsepflanzen, Frühjahrsstauden, aber auch schon die ersten Beetpflanzen ergaben bis Ende März bei milden, frühlingshaften Temperaturen ein positives Gesamtbild aus Sicht der Veiling Rhein-Maas. (ts/vrm)