Grüne Branche

Veiling Rhein-Maas: neuer Wochenumsatz-Rekord

Die Veiling Rhein-Maas blickt auf einen positiven Monat Mai 2012 zurück. Der Verkauf in der Muttertagswoche, die als eine der wichtigsten des ganzen Jahres gilt, sei gut gelaufen. 

Die erreichten Umsätze lagen an jedem Versteigerungstag der Muttertagswoche über den Vorjahresumsätzen, berichtet die Vermarktungseinrichtung. Von den Kunden habe man positives Feedback zu den Abläufen im Betrieb erhalten. Die Preise gestalteten sich den Angaben zufolge stabil auf einem hohen Niveau, das über dem des Vorjahres lag.

Für Schnittblumen und Zimmerpflanzen seien gute Preise erzielt worden, bei Freilandpflanzen sei dies vor allem bei den Sonderformen der Fall gewesen. Lediglich die Preise für sonstige Gartenpflanzen standen in jener Woche wegen des schlechten Wetters unter Druck, heißt es weiter. Trotzdem habe sich durch höhere Durchschnittspreise, bei einer etwas geringeren Anlieferquote, ein höherer Umsatz als in 2011 realisieren lassen.

Die Veiling Rhein-Maas habe ein Wachstum von zwölf Prozent in Bezug auf das Vorjahr erreicht und damit sogar den Wochenumsatz-Rekord seit Beginn ihres Bestehens gebrochen. Auch der Verkauf vor Pfingsten sei im Vergleich zum Jahr 2011 sehr gut verlaufen. Am Montag und Dienstag in der Pfingstwoche habe die Veiling Rhein-Maas durchweg gute Preise erzielt. Ab Mittwoch gerieten den Informationen zufolge die Schnittblumenpreise wegen der hohen Außentemperaturen etwas unter Druck.

Pfingstartikel, wie Pfingstrosen, zeigten sich jedoch preisstabil. Topfpflanzen erreichten ein akzeptables bis gutes Preisniveau und seien durchweg in großen Mengen verkauft worden. Der Gesamtumsatz in Woche 21/2012 sei dann auch viel höher ausgefallen als im Vorjahr. Bereits nach den ersten drei Tagen der Woche habe der Umsatz den der Vorjahres-Pfingstwoche erreicht. (ts)