Veiling Rhein-Maas unterstützt Kampagne

Veröffentlichungsdatum:

Freuen sich über die Einigung zum Kundenbeitrag: Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG; Werner Schnitzler, Sprecher der Kundenvertretung der Veiling Rhein-Maas und Uwe Bedenbecker, Geschäftsführer Veiling Rhein-Maas.

Ab dem 1. Juli 2018 wird die Veiling Rhein-Maas von ihren Kunden einen Werbebeitrag für die generische Kampagne „Blumen – 1000 gute Gründe“ einbehalten. Die Kundenvertretung der Versteigerung habe dem Vorgehen zugestimmt, so Landgard.

Beitrag zu generischer Kampagne richtet sich nach Umsatz

Der Beitrag wird sich am Umsatz des jeweiligen Mitgliedsbetriebs orientieren. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender bei Landgard, freut sich sehr über die weitere Unterstützung: „Wir haben mit der Initiative gezeigt, dass wir verstanden haben, wie generische Werbung funktioniert und wie kreativ wir auf diese Weise die Verkaufsförderung in der grünen Branche unterstützen können. Dass die Kunden der Veiling Rhein-Maas diesen Erfolg mit ihrem eigenen Werbebeitrag unterstützen und unsere Aktionen der Initiative weiter voranbringen möchten, freut uns natürlich besonders. Ein Dankeschön an die Kundenvertretung, die diesen Entschluss unterstützt hat.“

Veiling Rhein-Maas: Mittel der Branche sind richtig und wichtig

Auch Uwe Bedenbecker, Geschäftsführer der Veiling Rhein-Maas, ist von der Unterstützung der Initiative durch seine Kunden überzeugt: „Es ist richtig und wichtig, dass erfolgreiche Kampagnen, wie ‚Blumen – 1000 gute Gründe‘ die Mittel der Branche zur Verfügung haben, die sie benötigen. Dank der Unterstützung durch die Kundenvertretung und der zukünftigen Beiträge der Kunden kann die Initiative mit mehr Werbebudget ausgebaut werden.“

„Gleichzeitig rufen wir alle anderen Marktteilnehmer auf Kundenseite dazu auf, diesem positiven Beispiel zu folgen und ebenfalls die etablierten generischen Werbemaßnahmen zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ideen und Vorschläge unserer Kunden“, so Werner Schnitzler, Sprecher der Kundenvertretung der Veiling Rhein-Maas.

Da nun auch Mittel der österreichischen und deutschen Mitgliedsbetriebe in die Initiative für generische Werbung fließen, wird auch ein deutsches Mitglied der Kundenvertretung der Veiling Rhein-Maas Teil des Werbebeirats der Initiative sein, der über die Projekte und Aktionen mitbestimmt.