Grüne Branche

Verbesserte Fördersätze für Erneuerbare Energien

Mit dem 15. März 2011 sind neue Richtlinien zum Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien im Wärmemarkt (MAP) in Kraft getreten, meldet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU).

Die Fördersätze für Solarkollektoren und den Kesseltausch werden heraufgesetzt, die Förderung von emissionsarmen Scheitholzvergaserkesseln wird wieder eingeführt, und bei Wärmepumpen werden die technischen Förderanforderungen heruntergesetzt.

Ab sofort können auf Grundlage der neuen Richtlinie Förderanträge gestellt werden. Für bereits gestellte Anträge sind jedoch die bisherigen Richtlinien maßgeblich. Einige der Verbesserungen gelten allerdings nur bei einer Antragstellung vor dem 30. Dezember 2011.

Mehr dazu unter www.bafa.de