Grüne Branche

Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte will zurück in den ZVG

Weichen für die nächsten Jahre stellte nach Angaben der Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte (VDB) die Mitgliederversammlung der Interessenvertretung, die im September im Blumengroßmarkt Karlsruhe stattfand. Unter anderem wurde abgestimmt, an den Zentralverband Gartenbau (ZVG) einen Wieder-Aufnahmeantrag ab 1. Januar 2015 zu stellen. 

Gruppenfoto von der VDB-Mitgliederversammlung. Foto: VDB

Dieser Antrag ist vom ZVG inzwischen positiv beschieden worden. Die VDB hatte ihre Mitgliedschaft im Jahr 2013 zum 31. Dezember 2014 gekündigt. Bei der IPM 2015 wird die VDB wieder mit einem gemeinsamen Infostand in der Halle 1a zwischen FDF und ZVG vertreten sein.

Für die nächsten Jahre wurde außerdem beschlossen, die Kampagne „Ich bin von HIER!“ im Jahr 2015 fortzusetzen. Insbesondere der Teilbereich Öffentlichkeitsarbeit für die registrierten Nutzer soll mit Newslettern und weiteren Maßnahmen forciert werden. Zur Co-Finanzierung wurde eine neue Beitragsordnung beschlossen.

Bei den Wahlen zum Vorstand schieden Raimund Korbmacher vom Blumengroßmarkt Köln und Peter Hecker vom Blumengroßmarkt Düsseldorf turnusgemäß aus. Korbmacher war seit 2007 im Vorstand und fungierte ab 2010 als deren Vorsitzender. Reiner Wilk vom Blumen- und Zierpflanzengroßmarkt Frankfurt und Frank Schäfer vom Blumengroßmarkt Karlsruhe wurden neu in den Vorstand gewählt. (ts)