Grüne Branche

Video: Hightech in der italienischen Kräuter-Gärtnerei

, erstellt von

Ligurien kennen viele als Blumenriviera und träumen von einem entspannten Urlaub unter südlicher Sonne. Zum mediterranen Feeling gehören auch Kräuter – zum Beispiel aus der Region Albenga, die aufgrund der klimatischen Vorteile frische Kräuter oft zuerst liefern kann. Automatisierung spielt dabei eine wichtige Rolle.

In der Gärtnerei Vigo Gerolamo in Albenga werden die Kräuter maschinell sortiert und in Paletten gesetzt. Foto: Andreas von der Beeck

Das Spektrum der Automatisierung umfasst die gesamte Prozesskette. Großen Wert legt man in der Praxis auf die anwendungsorientierte Technik. Gerade beim Pikieren und Topfen ist die Maschine heute unschlagbar, der Mensch hat in diesem Fall nur noch eine Überwachungsaufgabe und greift bei Störungen ein – so auch in der Gärtnerei Vigo Gerolamo in Albenga, wo eine Person den gesamten Prozess überwacht.

Kräuter maschinell in Paletten setzen

Das Unternehmen zählt zu den größten Anbietern und hat auch eine große Logistikzentrale, die ebenfalls zur Firmengruppe gehört. Der Transport geht in alle Teilen von Europa und lässt sich zentral steuern. Kräuter werden zum Beispiel von einer Maschine gepackt und als Mischung im Tray angeboten. Dies verlangt eine präzise Technik.

Das Unternehmen mit seinen Gärtnereien ist sehenswert und steht auf dem Pflichtprogramm für Fachbesucher in der Region Ligurien.