Grüne Branche

Visser bietet individuelle Lösungen für den Gartenbau

Im Juli 2005 konnte Visser einen Neubau im niederländischen 's-Gravendeel in Betrieb nehmen. Jetzt veranstaltete das Unternehmen Tage der offenen Tür, um den Neubau offiziell einzuweihen und seinen Kunden vorzustellen. Vier Tage lang wurde den Besuchern ein breites Programm mit Seminaren, Exkursionen zu Gartenbaubetrieben und natürlich Betriebsbesichtigungen in den Produktionshallen mit der Vorstellung verschiedener, spezieller technischer Anlagen geboten. Eine gute Gelegenheit, das Unternehmen einmal näher kennenzulernen. Visser ist vielen aufgrund der fortschrittlichen Maschinen und Geräte für den Gartenbau bekannt. Das Angebot ist jedoch viel breiter gefächert und bedient mittlerweile die verschiedensten Branchen. Bereits seit 1967 entwirft und baut die Visser International Trade & Engenering B.V. Maschinen und komplette Produktionslinien für den Gartenbau. In seiner bisherigen Firmenentwicklung wuchs das Unternehmen kontinuierlich. Aus Platzgründen unterhielt das Unternehmen seine unterschiedlichen Abteilungen wie Produktion, Lagerwirtschaft oder Service und Planung an verschiedenen Standorten. In 's-Gravendeel konnte ein sechs Hektar großes Gelände erworben werden. Hier entstanden zunächst Produktionshallen und Büros. Mit der jetzigen Erweiterung verdoppelte sich die bebaute Betriebsfläche auf 18000 Quadratmeter plus 3000 Quadratmeter Bürofläche. Durch den Neubau konnten die verschiedenen Standorte hier zusammengefasst werden. Beschäftigt sind am neuen Standort etwa 140 Mitarbeiter. Die Tätigkeitsbereiche bei Visser wurden mittlerweile in verschiedene Sektoren untergliedert. Innerhalb des Gartenbaues spielt Visser International Trade & Engenering B.V. eine führende Rolle. Zur Produktpalette für diesen Sektor zählen unter anderem Topffüller, Sämaschinen, Pikierroboter, Pflanzmaschinen, visuelle Erkennungssysteme, Sortiersysteme, Topfballenpresslinien, Beregnungsanlagen, Packstraßen, interne Transportsysteme und Lösungen für die Automatisierung. Viscon wiederum bietet Komplettlösungen, bei denen auf modulare Bausteine aus dem Standardprogramm zurückgegriffen wird und bei Bedarf kundenspezifische Lösungen selbst entwickelt werden.