Grüne Branche

Vorhang auf für die Blumen-Stars 2019

, erstellt von

Das Blumenbüro hat jetzt seine Blumenagenda für das kommende Jahr veröffentlicht. Im Rahmen der Kampagne steht jeden Monat eine andere Blume im Mittelpunkt.

Die Lilie steht als Star des Monats Juni auf der Blumenagenda 209. Foto: Blumenbüro

Blumenabsatz ankurbeln

Die in Kooperation mit den Produktexperten von Royal FloraHolland getroffene Auswahl orientiert sich laut Blumenbüro vor allem am aktuellen Zeitgeist und soll Verbraucher dazu animieren, Blumen zu kaufen. Zu diesem Zweck erhalten Medien im Rahmen der Blumenagenda jeweils Anregungen, „das Schöne und Interessante rund um Blumen genau zur richtigen Zeit im Jahr zu veröffentlichen“, so das Blumenbüro.

Aber auch Produzenten, Groß- und Einzelhändler können von der Blumenagenda profitieren, wie die Marketing-Organisation erklärt. Denn für sie biete die Liste der Monatsblumen „das ganze Jahr über eine Richtschnur, an der sie sich orientieren können“. Mit der bereits jetzt erfolgten Bekanntgabe der monatlichen „Blumenhelden“ will das Blumenbüro Produktion, Handel und Presse ermöglichen, „vorausschauend zu planen und eigene Anknüpfungspunkte zu finden“, wie es heißt.

Kriterien für die Auswahl der Monatsblumen

Entscheidend für die Auswahl der Monatsblumen 2019 war laut Blumenbüro unter anderem die Frage, ob die Blumen zum jeweiligen Termin verfügbar sind. Ebenfalls in die Überlegungen floss mit ein, welche Chancen die Kandidaten für aktuelle PR-Aktionen bieten und ob sie zum aktuellen Zeitgeist passen.

Diese Blumen haben es letztlich auf die Agenda 2019 geschafft:

  • Januar – Tulpe
  • Februar – Rose
  • März – Iris
  • April – Gerbera
  • Mai – Pfingstrose
  • Juni – Lilie
  • Juli – Sommerblumen: Sonnenblume, Matricaria und Limonium
  • August – Hortensie
  • September – Alstroemerie
  • Oktober – Chrysantheme
  • November – Beerenzweige: Skimmie, Hagebutte und Ilex
  • Dezember – Amaryllis

Blumenagenda läuft in vier Ländern

Das Blumenbüro veröffentlicht die Blumenagenda in den vier Kampagnen-Kernländern – Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Passend dazu stellt die Marketing-Organisation aktuelles Pressematerial zu den jeweiligen Monatsblumen zur Verfügung. Passende Texte und Fotos gibt es darüber hinaus auch für den Einzelhandel, um die Blumen-Stars aufmerksamkeitsstark inszenieren zu können.

Zusätzlich läuft die Blumenagenda auch über die Konsumenten-Plattformen des Blumenbüros, wie etwa Tollwasblumenmachen.de.