Grüne Branche

Vorlesungsreihe Gartenkunst: Reise zu Barock und Renaissance

Der Garten als Ort der Lust und Prachtentfaltung: Mit „Renaissance und Barock“ setzt die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim, am Dienstag, den 13.Dezember 2011 die Vorlesungsreihe zur Gartenkunst in der Aula der LWG, An der Steige 15, fort. Von 19.30 bis etwa 21.15 Uhr entführt Manuel Bechthold von der Schlösser- und Gartenverwaltung in Würzburg in vergangene Jahrhunderte.

Nach einer grundsätzlichen Stilerläuterung anhand wichtiger italienischer und französischer Vorbilder liegen die regionalen Schwerpunkte seines Vortrags unter anderem auf dem bedeutenden Renaissance-Garten des Hortus Palatinus in Heidelberg und des bürgerlichen Garten Furttembach in Ulm. Im zweiten Teil folgen die auch heute noch erhaltenen und zu besichtigenden Barockgärten von Schleißheim, Weikersheim und Schwetzingen sowie natürlich die Hofgärten in Würzburg und Veitshöchheim. Dabei werden wichtige Aspekte der Gartendenkmalpflege und die heutige gärtnerische Praxis in solchen historischen Anlagen aus erster Hand erläutert. Der Eintritt ist frei.