Grüne Branche

Vorschau IPM 2012: Anzucht in der Pflanzbar

Nachdem sich Doc Setzling den Angaben zufolge in den letzten Jahren mit intelligenten Marketingkonzepten im Bereich „Lebendpflanzen“ einen Namen machte, positioniert sich das Unternehmen jetzt mit neuen Sortimenten auf einer deutlich breiteren Plattform. Die Neuentwicklung „Doc Setzlings – Pflanzbar“ wird auf der Gartenfachmesse IPM vorgestellt.

Das intelligente modulare System integriere die Vorteile eines Tisches mit dem eines Gewächshauses auf kleinster Fläche. Es sei geeignet für die Anzucht, als Frühbeet und für zahlreiche weitere Optionen und wird ab diesem Jahr in mehreren individuellen Modellen angeboten.

Die Ausführung Natura beispielsweise vereinige die vorteilhaften Eigenschaften von Holz und Kunststoff. Sie ist aus einem nachwachsenden thermoplastischen Holzwerkstoff gefertigt und vollständig biologisch abbaubar. Geschäftsführer Michael Dietrich weißt darauf hin, dass es sich bei der „Pflanzbar“ von Doc Setzling um eine Weltneuheit handelt.

Das System ist eine Eigenentwicklung von Doc Setzling, bei dem die Erfahrungen aus Gartenbau und Pflanzzucht, als auch die Anforderungen des Handels berücksichtigt sind. Die notwendigen Werkzeuge wurden in Deutschland gefertigt. Auch die Produktion erfolgt ausschließlich in Deutschland, betont Dietrich. Dadurch könnten höchste Qualitätsanforderungen erfüllt werden. Ebenso werden die dadurch vorhandenen kurzen Transportwege genutzt, um deutlich flexibler auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können.

Kontakt: Doc Setzling Dietrich & Reuter GbR, Stephanienstraße 9, 76133 Karlsruhe. (ts)
BMWi-Gemeinschaftsstand