Grüne Branche

Vorschau IPM 2012: Ausgefallene Cercis-Sorten

Zur diesjährigen IPM 2012 präsentiert die Baumschule Enno Hinrichs Cercis (Judasbaum) canadensis und chinensis in ausgefallenen Sorten. Ganz neu im Sortiment ist die hängende Cercis canadensis ‘Lavender Twist Covey’. Die zahlreichen pinkfarbenen Blüten machen diese Pflanze (Blüte: Anfang April) den Angaben zufolge zu einer Zierde jedes Gartens. Eine weitere Neuheit ist Cercis chinensis ‘Shirobana’, die durch ihre zahlreichen weißen Blüten im Frühjahr auffalle. Der Wuchs sei kompakt aufrecht und buschig.

Cercis canadensis ‘Lavender Twist Covey’ trägt zahlreiche pinkfarbene Blüten. Werkfoto

Neu im Sortiment der Baumschule Enno Hinrichs sind auch mehrere Taxus-Sorten. Taxus baccata ‘Typ Enno Hinrichs’ ist eine Eibe mit sehr vielen Verwendungsmöglichkeiten, kündigt die Baumschule an. Durch ihre sehr gute Schnittverträglichkeit könne sie zu jeder Art von Form geschnitten werden. Gegenüber anderen Taxus-Sorten vertrage sie die Feuchtigkeit im Boden wesentlich besser. Der Wuchs sei sehr gleichmäßig, aufrecht und kompakt. Die Benadlung ist sehr fein und dunkel, gerade bei Formschnitten ergibt sich dadurch eine sehr glatte Oberfläche, informiert die Baumschule. Die Frosthärte sei sehr gut.

Taxus media ‘Stricta Nigra’ gleicht den Eigenschaften von Taxus media ‘Stricta Virides’. Sie sei eine breit aufrecht wachsende Säule mit extrem guter Frosthärte. Die Eibe falle besonders durch ihre dunkel glänzende Benadlung auf.

Taxus baccata ‘Fehngold’ ist eine kräftig goldgelb benadelte Eibe. Sie wächst sehr kompakt aufrecht, beschreibt die Baumschule Enno Hinrichs diese neue Sorte.

Kontakt: Enno Hinrichs, Azaleenstraße 95, 26639 Wiesmoor, Tel.: 04944– 2525, E-Mail: info(at)EnnoHinrichs.de, Internet: www.EnnoHinrichs.de. (ts)