Grüne Branche

Vorschau IPM 2012: Experten referieren über das „Gartenbauland Polen“

Als unmittelbar an Westeuropa grenzender Staat ist Polen ein wichtiger Wirtschaftspartner innerhalb der EU. Der polnische Gartenbau hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, dies gilt insbesondere für den Zierpflanzenbau und den Baumschulbereich. Bekannt sind auch Gewebekulturlabore, die für den internationalen Markt produzieren.

Der polnische Gartenbau hat zahlreiche internationale Beziehungen sowohl zu Kunden als auch zu Lieferanten. Grund genug, dieses Land für das Internationale Gartenbauforum Osteuropa 2012 in den Fokus zu nehmen. Am Messe-Mittwoch und Donnerstag (25. und 26. Januar) jeweils ab 10 Uhr werden Experten den polnischen Gartenbaumarkt vorstellen, von ihren eigenen Geschäftserfahrungen berichten und Chancen für Handelspartner aufzeigen. Das Forum ist eine gute Möglichkeit, um Geschäftspartner aus Polen kennenzulernen und von den Erfahrungen anderer Veranstaltungsteilnehmer zu profitieren.

Jeder, der sich für den polnischen Gartenbau interessiert, ist herzlich zum Internationalen Gartenbauforum eingeladen. (ts)
Congress Center Süd.