Grüne Branche

Vorschau IPM 2012: Graines Voltz präsentiert Tomaten mit sehr gutem Geschmack

Erstmalig wird Graines Voltz aus Frankreich auf der IPM seine neuesten Tomatensorten für 2012 präsentieren. Nach den bereits nach eigenen Angaben sehr erfolgreichen normalfruchtigen Sorten ‘Previa F1’,’ ‘Maestria F1’, ‘Fleurette F1’ sowie den kleinfrüchtigen ‘Pepe F1’ und ‘Trilly F1’ wird das Sortiment jetzt mit weiteren Besonderheiten ergänzt. In seiner Gemüsezüchtung legt Graines Voltz besonderen Wert auf Resistenzen und sehr guten Geschmack. 

‘Garance F1’ ist eine außergewöhnliche Tomate mit sehr hohem Anteil an Lycopin und Vitamin C. Werkfoto

‘Garance F1’ ist eine außergewöhnliche Tomate mit sehr hohem Anteil an Lycopin und Vitamin C, beschreibt Graines Voltz. Durch die leichte Rippung sehen die Früchte verführerisch aus und unterscheiden sich dadurch vom Sortiment. Im reifen Zustand geerntet, besitzen sie einen hervorragenden und saftigen Geschmack. Die roten Früchte seien früh reif und erreichen 150 Gramm Gewicht. ‘Garance F1’ sei resistent gegen Fusarium-Pilze, TSWV, ToMV, und Tüpfelschwärze.

‘Grappelina F1’ ist eine besonders kräftige Rispentomate. Eine frühe Reife und guter Geschmack zeichnet diese leistungsstarke Züchtung aus. Grappelina F1 sei resistent gegen Verticilium-Welke, ToMV, Fusarium-Pilze und die Samtfleckenkrankheit.

Das „Venusbrüstchen“ ‘Cookie F1’ habe schon in Frankreich für sehr viel Aufmerksamkeit gesorgt. ‘Cookie F1’ ist eine sehr frühe Cherrytomate mit origineller Fruchtform und Farbe. Die dunkelroten Früchte, welche mit braunen Streifen durchsetzt sind, schmecken sehr süß. Die dünnhäutigen Früchte bringen durch ihre Farbe Abwechslung auf jeden Tisch! ‘Cookie F1’ sei resistent gegen die Verticilium-Welke sowie Nematoden.

Bereits seit einigen Jahren werden im Unternehmen alle Saatgut-Partien von Tomaten auf TMV und Clavibacter geprüft. Für den Nachweis-Test auf das Bakterium Clavibacter wird entsprechend den strengen französischen Regeln die international anerkannte SNES Testmethode angewandt, informiert Graines Voltz. Für diesen Immunofluoreszenz Test werden pro Partie 7.000 Korn Saatgut getestet, und nach 18 Tagen ausgewertet.

Kontakt: Graines Voltz S.A, 23, rue Denis Papin, F-68000 Colmar, Internet: www.samen-grainesvoltz.com. (ts)
Halle 2, Stand 2A17