Grüne Branche

Vorschau IPM 2012: Optimierte Versandabwicklung und Druck von QR-Codes

Auf der diesjährigen IPM steht bei der Firma Rita Bosse das Thema optimierte Versandabwicklung in Baumschulen besonders im Vordergrund. Mit der „mobilen Versandkontrolle“ haben die Mitarbeiter im Büro jederzeit die Übersicht über alle abzuwickelnden Aufträge und können zu jedem Zeitpunkt den Bearbeitungsstatus der einzelnen Aufträge mit allen Änderungen einsehen.

QR-Logo von Rita Bosse. Werkfoto

Draußen kann ein Versandmitarbeiter die zugeteilten Aufträge über einen Barcode auf dem Industrie-PDA aufrufen, bearbeiten und Positionen als erledigt oder beispielsweise auch als fehlend kennzeichnen. Diese Daten werden per Funk ins Büro übertragen, so dass das Büro immer sofort über den aktuellen Stand informiert ist.

Für Betriebe, die zusätzlichen Service bieten oder für beispielsweise Produktneuheiten werben möchten, wird der Druck von zweidimensionalen Barcodes gezeigt. Beispielsweise auf Angeboten, Pflanzenlisten oder Etiketten kann der QR Code gedruckt werden, über den die Kunden per iPhone oder einem anderen Smartphone Informationen auf der eigenen Internetseite – vielleicht sogar gleich im Onlineshop – abrufen können, erklärt der Softwarespezialist. Sollen die Kunden neutrale Pflanzeninformationen, wie beispielsweise Eigenschaften, Pflege- oder Pflanzhinweise, erhalten, so können QR Codes von der Firma Green Solutions direkt aus der Rita Bosse heraus gekauft und verwendet werden.

Des Weiteren präsentiert Rita Bosse auf der IPM das neue Modul „Verarbeitungsplatz“, das den Mitarbeitern über einen Touchscreen die Möglichkeit bietet, einfach und schnell zu erfassen, welche Materialien sie verarbeitet haben. Die dabei benötigte Arbeitszeit werde automatisch festgehalten, könne aber über einen Pausenschalter auch unterbrochen werden. Nach Fertigstellung werden die einzelnen Werte automatisch addiert und der Verkaufspreis kalkulatorisch ermittelt. Ein Tastendruck und das passende Etikett mit Preis und Barcode wird gedruckt. Gleichzeitig werden alle Materialien und Kosten entsprechend umgebucht, um zukünftig sicher zu stellen, dass Preise, Rohgewinn und Statistiken korrekt sind, informiert die Rita Bosse GmbH. Dieses Modul sei auch für andere Produkte einsetzbar.

Kontakt: Rita Bosse Software GmbH, Nadine Bosse, Friedrichsfehner Straße 20, 26188 Edewecht, Tel.: 04486–92810, E-Mail: info(at)rita-bosse.de. (ts)
Halle 11, Stand 11 B 13