Grüne Branche

Vorschau IPM 2012: Säulenäpfel sehr robust gegen Schorf

Die Obstbaumschule Krämer aus Detmold stellt zur IPM 2012 die Säulenäpfel 1a-plant ‘Peke’, 1a-plant ‘Jarle’ und 1a-plant ‘Finn’ vor. Alle drei Sorten haben Arbat als einen Elternteil und seien deshalb sehr robust gegen Schorf.

Die neuen Säulenäpfel-Sorten ‘Peke’, ‘Jarle’ und ‘Finn’ (v.l.). Werkfoto

‘Peke’ beschreibt Krämer als knackig saftig. Die Früchte sind im September/Oktober reif. ‘Jarle’ habe ein ausgeglichenes Säureverhältnis, sei lagerfähig und habe ein schönes Herbstlaub. ‘Finn’ hat den Angaben zufolge sehr große, orange-rot gestreifte Früchte, die saftig und süß sind.

Als neue Sorte im Bereich der Wildobstarten wird die bunte Kirschpflaume 1a-plant ‘Milanka’ eingeführt. Bereits im März blühe dieser kleine Baum üppig und stark duftend. Die Früchte sind zunächst gelb-rot, später leuchtend rot und etwa 2,5 Zentimeter groß. Sie sind saftig, süß und sowohl zum Frischverzehr als auch zur Verarbeitung beispielsweise für Marmelade geeignet, informiert Krämer.

Alle Pflanzen der neuen Produktlinie 1a-plant werden mit großen Bildetiketten und QR-Code ausgeliefert. Es wird der QR-Code von Green Solutions genutzt, da mit „WebApp QR 2.0“ laut Krämer multimediale Pflanzeninformationen mit größtmöglichem Komfort bei der Ansicht auf Smartphones zur Verfügung gestellt wird. Zusätzlich biete die neue QR-Code Generation innovative Funktionen und perfekte Anwenderfreundlichkeit - ohne lästiges scrollen werden die gewünschten Informationen angezeigt.

Kontakt: Baumschule Krämer, Inh. Jörg Müller, Bielefelder Straße 202–206, 32758 Detmold, Tel.: 05231–68778, E-Mail: info(at)baumschulekraemer.de, Internet: www.baumschulekraemer.de. (ts)