Grüne Branche

Waterdrinker setzt auf soziale Verantwortung

Sozial verantwortliche Unternehmensführung (SVU) rückt auch im Zierpflanzenbau immer mehr ins Scheinwerferlicht, hebt Waterdrinker (NL-Aalsmeer), niederländischer Cash&Carry-Marktbetreiber sowie Exporteur von Zimmer- und Freilandpflanzen, hervor. Viele Züchter und deren Produkte seien MPS- oder FFP-zertifiziert und Waterdrinker helfe gerne, diese Informationen in der Kette weiterzugeben. 

Darum werde bei Waterdrinker seit Kurzem auf allen Produktaufklebern und im Webshop kenntlich gemacht, ob ein Produkt MPS- oder FFP-zertifiziert ist.

Zudem verweist das Unternehmen auf seine öffentliche Selbsterklärung nach der internationalen Norm ISO 26000. Die ISO 26000 biete sich an für eine soziale Verantwortung „nach Maß“ und definiere und umreiße SVU sowie nachhaltige Entwicklungen.

Waterdrinker sieht sich mit dieser Veröffentlichung als Vorreiter in der Branche und hofft, dass weitere Kollegen folgen, „denn damit zeigen wir, wie ernst dem Zierpflanzenbau die sozial verantwortliche Unternehmensführung ist“. (ts)