Grüne Branche

Weihnachtsbäume boomen in Singapur

, erstellt von

Echte Christbäume werden in Singapur immer beliebter – und zum echten Importschlager. 38.800 Weihnachtsbäume aus Dänemark, Schweden und den USA sind im vergangenen Jahr nach Singapur eingeführt worden, berichtet der Rundfunksender domradio.de.

Echte Weihnachtsbäume stehen in Singapur hoch im Kurs. Foto: schnappi/Pixabay

Importzahlen für Weihnachtsbäume steigen stetig an

2014 waren es noch 1.200 Weihnachtsbäume weniger, die importiert wurden. Noch deutlicher wird der Anstieg der Nachfrage, wenn die Zahlen aus 2008 zum Vergleich herangezogen werden – damals gab es lediglich 7.700 Christbaumimporte nach Singapur, so der Radiosender.

Wie es weiter heißt, soll die Nachfrage nach echten Tannen & Co. in dieser Saison sogar nochmals anziehen. Allerdings bereiten den Händlern die gestiegenen Einkaufspreise für Importfichten Kopfzerbrechen. Es sei abzuwarten, ob die Kunden entsprechende Preissteigerungen für Weihnachtsbäume akzeptieren, zitiert der Sender den Geschäftsführer eines Singapurer Blumengroßhändlers.

Ikea Singapur verzichtet erstmals auf Import von Weihnachtsbäumen

In der Konsequenz verzichtet Ikea Singapur in dieser Saison zum ersten Mal seit 20 Jahren auf den Import von Weihnachtsbäumen aus Schweden, heißt es in dem Bericht von domradio.de. Ebenfalls betroffen sind demnach die Ikea-Niederlassungen in Malaysia und Thailand.

Die Singapurer geben im Schnitt für einen 1,20 Meter bis 1,50 Meter hohen Weihnachtsbaum 52 Euro aus.