Grüne Branche

Welkevirus an Thunbergia

Am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz in Neustadt/ Weinstraße wurde an stecklingsvermehrten Thunbergien ein Befall durch Ackerbohnenwelkevirus Typ I (Broad Bean Wilt Virus) diagnostiziert. Symptome dieser Pflanzenkrankheit sind gelbe Punkte und Blattzeichnungen auf älteren Blättern. Ackerbohnenwelkevirus wird mechanisch oder durch Blattläuse übertragen. Um bei Befall eine weitere Übertragung zu vermeiden, sollten eventuell auftretende Blattläuse bekämpft werden. Dies gilt auch für die Vermeidung anderer Viren.

Schnittwerkzeuge sind nach jeder Pflanze zu desinfizieren. Zur Desinfektion eignen sich Menno Florades oder Alkohol (mindestens 70-prozentig). Das DLR Rheinpfalz erwähnte auch den Nachweis von Dipladenienmosaikvirus an einer Probe. (Quelle: Pflanzenschutz- und Anbauservice Zierpflanzenbau Rheinland-Pfalz)