Grüne Branche

Weltleitmesse des Gartenbaus steht in den Startlöchern

Die internationale grüne Branche ist vom 24. bis 27. Januar zu Gast in der Messe Essen. Die Internationale Pflanzenmesse (IPM) Essen bildet wie gewohnt die gesamte Wertschöpfungskette der Pflanzenproduktion ab: Rund 1.600 Aussteller aus 50 Ländern zeigen ihre Innovationen in den Bereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung.

Die Zeichen stehen auf Erfolg: Alle Marktführer haben ihre Teilnahme bestätigt, freute sich die Messe Essen; besonders die offiziellen Nationenstände verzeichnen ein Wachstum. Partnerland dieser 35. IPM-Ausgabe  sind die Niederlande. Ein Highlight des umfangreichen Rahmenprogramms wird das zehnjährige Jubiläum des „Neuheitenschaufensters“ sein.

Die IPM Essen ist bekannt für ihre hohe Internationalität auf Aussteller- wie auch auf Besucherseite. Die internationalen Gemeinschaftsstände werden 2017 um ein weiteres Land ergänzt: Japan, das Bonsais präsentieren wird. Belgien wird erstmals drei Ausstellungsflächen belegen. Indien hat zusätzliche Fläche gebucht. Weitere Länderbeteiligungen kommen aus China, Costa Rica, Dänemark, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Israel, Italien, Portugal, Polen, Spanien, Sri Lanka, Südkorea, Taiwan, der Türkei, Ungarn und den USA.

Die IPM 2017 steht im Zeichen des Partnerlandes Niederlande, nach dem Motto: „Zwei Länder, eine Leidenschaft.“ Seit Jahren ist die IPM eine wichtige Präsentationsplattform für die grüne Branche in unserem Nachbarland. 2017 werden rund 400 niederländische Aussteller ihre Expertise und Netzwerke zeigen.
Neuheiten und Trends zeichnen die IPM Essen aus. Präsentiert werden hier Pflanzen jeder Art und Form: Zierpflanzen, Gemüsepflanzen, Schnittblumen, Sträucher, Bäume oder Stauden. Hochgerechnet werden über 68.000 verschiedene Pflanzenzüchtungen gezeigt – viele davon sind Weltpremieren.

Zahlreiche Wettbewerbe würdigen die Innovationskraft der Branche, darunter das renommierte Neuheitenschaufenster: Alle IPM-Aussteller waren aufgerufen, ihre Pflanzen in den Kategorien Frühjahrsblüher, Beet- und Balkonpflanzen, Kübelpflanzen, blühende Zimmerpflanzen, grüne Zimmerpflanzen, Schnittblumen sowie Gehölze einzureichen. Eine Fachjury prämiert die herausragendsten Neuzüchtungen am Messevortag. Die Gewinner werden am Eröffnungstag bekannt gegeben.

Die grünen Verbände stehen im Infocenter Gartenbau, Halle 1A, für intensiven fachlichen Austausch bereit. Hier findet auch die Lehrschau des Zentralverbands Gartenbau (ZVG) zum Thema „Gesunde Zierpflanzen“ statt. ts/db

www.ipm-essen.de

Cookie-Popup anzeigen