Grüne Branche

Weniger Erdbeeren in Thüringen

, erstellt von

8,5 Tonnen Erdbeeren pro Hektar: Von dieser Erntemenge geht das Thüringer Landesamt für Statistik aus. zu trocken und zu kühl sei das Frühjahr gewesen. Damit würde der Ertrag um 20 Prozent im Vergleich zum starken Vorjahr zurückgehen.

Auch wenn in Thüringen weniger Erdbeeren geerntet werden sollten, liegt der Ertrag noch immer über dem Durchschnitt der Vorjahre 2009 bis 2014. Foto: Fotolia/x4wiz

Rund 1.500 Tonnen Erdbeeren erwartet

2014 ernteten die Produzenten in Thüringen 10,4 Tonnen Erdbeeren pro Hektar. Damit lag der Ertrag um 10 Prozent über dem Durchschnittswert der Jahre 2009 bis 2014. Das Landesamt für Statistik geht davon aus, dass insgesamt 1.500 Tonnen Erdbeeren geerntet werden. Im Vergleich mit den Jahren 2009 bis 2014 würde die Erntemenge immer noch 100 Tonnen über dem durchschnittlichen Ertrag liegen.

Jeder Thüringer könnte somit 700 Gramm Erdbeeren aus heimischer Produktion beziehen. Produkte aus den Bundesländern werden zunehmend beliebter. Wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung mitteilt, dominierten Gurken aus Deutschland den einheimischen Markt. Teilweise habe Nachfrage nicht gedeckt werden können.