Weniger Poinsettien aus Brandenburg und Baden-Württemberg

Veröffentlichungsdatum:

In Baden-Württemberg und Brandenburg ging die Poinsettien-Produktion zurück. Foto: Green Solutions

Sie gehören zur Weihnachtszeit wie die Tanne, Poinsettien haben zwar nur eine sehr kurze Saison im Handel, gehören aber dennoch zu den beliebtesten und meistverkauften Zimmerpflanzen. Dennoch sei die heimische Produktion in Baden-Württemberg und Brandenburg rückläufig, wie Zahlen der Zierpflanzenerhebung belegen.

Rund 80 Prozent der Produktion aus Deutschland

Im November und Dezember gehören Poinsettien zu den meistverkauften Zimmerpflanzen, ihr Absatz steigt innerhalb dieser zwei Monate auf über 30 Millionen Exemplare in Deutschland. Der Großteil der Produktion stammt dabei sogar aus heimisch erzeugter Ware. Lediglich 20 Prozent der Poinsettien werden importiert, überwiegend aus den Niederlanden und Dänemark. Mit rund der Hälfte der abgesetzten Weihnachtssterne liegt Nordrhein-Westfalen weit vorn in der Statistik der Produzenten, es folgen Baden-Württemberg mit etwa 14 Prozent, Bayern mit knapp 10 Prozent und Niedersachsen mit neun Prozent der Anteile.

Poinsettien-Produktion in Baden-Württemberg um 19 Prozent rückläufig

Wie die kürzliche durchgeführte Zierpflanzenerhebung zeigt, sei die Produktion von Poinsettien sowohl in Baden-Württemberg, als auch in Brandenburg im Vergleich zu 2017 deutlich gesunken. Wie das Statistische Landesamt Baden-Württembergs feststellte, seien 2021 knapp 2 Millionen verkaufsfertiger Weihnachtssterne produziert worden. Demnach sei ein Rückgang von 19 Prozent verglichen mit 2017 zu verzeichnen. Darüber hinaus ging auch die Anzahl der produzierenden Betriebe deutlich zurück. 2021 produzierten 140 Unternehmen in Baden-Württemberg Poinsettien, ein Rückgang von elf Prozent gegenüber 2017. Trotz des Rückgangs stellen die Weihnachtssterne ein Fünftel der erzeugten Zimmerpflanzen in Baden-Württemberg. Ein regionaler Schwerpunkt befindet sich in Baden-Württemberg im Kreis Ludwigsburg, woher rund 20 Prozent der baden-württembergischen Poinsettien stammen.

Auch weniger Poinsettien aus Brandenburg

In Brandenburg, auf ganz Deutschland gesehen, eher eine untergeordnete Rolle bei der Poinsettien-Produktion, erzeugten 2021 laut statistischem Landesamt insgesamt acht Betriebe Poinsettien. Diese Unternehmen bringen es insgesamt auf 140.000 Pflanzen, was verglichen mit 2017 ein Rückgang von 16 Prozent und genau gesagt 27.000 weniger Weihnachtssterne bedeutet. Dennoch nimmt die Poinsettien-Produktion hier fast ein Viertel der Zierpflanzenproduktion ein.