Grüne Branche

Woche der Topfrose in Lottum/NL

Züchter aus aller Welt präsentieren noch bis zum 26. Juni im Rosenhof („De Rozenhof“) in Lottum die neuesten prämierten Topfrosen.

Im "De Rozenhof" in Lottum findet noch bis 26. Juni die Topfrosenwoche statt. Foto: De Rozenhof

Rosen eignen sich als Topf- und Kübelpflanzen

Mit der Schau möchten die Züchter ein Ausrufezeichen setzen, dass sich die Pflanzen hervorragend als Topf- und Kübelpflanzen für Terrasse und Balkon eignen. Außerdem können sie mit dem richtigen Kniff auch im Freien überwintern.

Die gezeigten Topfrosen sind in vier Kategorien eingeteilt:

  • Topfrosen, Einsendung minimal 1 Pflanze pro Sorte
  • Stammrosen, Einsendung minimal 1 Pflanze pro Sorte
  • Fensterbankrosen, Einsendung minimal 5 Pflanzen pro Sorte
  • Komplettpräsentation, die schönste Präsentation pro Einsender

Fachjury wählt Topfrosen aus, Besucher bewerten ebenfalls

Ausgewählt wurden die ausgestellten Topfrosen von einer Fachjury. Aber auch die Besucher des Rosenhofs dürfen für ihren Favoriten abstimmen.  Die Preise der Fachjury werden am Sonntag, 26. Juni, feierlich von der Rosenkönigin Lottums Rianne Thijssen und dem Bürgermeister der Gemeinde Horst an der Maas, Herrn Kees van Rooij, vergeben.

Außerdem findet am letzten Tag die Taufe der Magister Schraven-Rose statt. Sie besticht durch scharlachrote Blüten und wurde von Rosen Tantau gezüchtet. Sie stellt eine Ehrung des Bischofs Frans Schraven aus Lottum dar, der 1937 als Märtyrer in China starb.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise „De Rozenhof“

  • „De Rozenhof“ ist bis zum 31. Oktober täglich 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.  
  • Eintritt Rosengarten: 2,50 Euro pro Person (Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre frei)
  • Rosenlernzentrum: freier Eintritt.
  • Eine Saisonkarte kostet 10,00 Euro pro Person.