Grüne Branche

Woche des Willowmans

Noch bis zum 7. Oktober heißt die bedeutendste Garten-Expo der Welt, die Floriade 2012, in Venlo ihre Gäste willkommen und lädt zu einer Reise durch die Welt der Gärten und Pflanzen ein. In der kommenden Woche wird den Besuchern mit der "Woche des Willowmans" ein besonderes Highlight geboten. Der Naturkünstler Will Beckers bietet den Besuchern Workshops an, um gemeinsam mit ihm Skulputen aus Weidenzweigen zu kreieren.

Tief versteckt im Floriade-Wald lebt und arbeitet der bildende (Natur-) Künstler Will Beckers, alias "The Willowman". Er arbeitet dort - ganz im Einklang mit der Natur - an einer Eco-Kunst Installation. Diese skulpturale Lebenswelt verbindet Kunst, Natur und Lernen miteinander. "The Willowman" hat ein phantastisches Dorf aus Weidenruten in wunderschönen Skulpturen gebaut: Baumhütten, ein Labor für die spannendsten Experimente und natürliche Nester für seine Tiere. Hunderte Schulklassen haben ihn in den vergangenen Monaten beim Bau der Installation, die inzwischen zu einem 250 Meter langen Objekt herangewachsen ist unterstützt und zusätzlich zahlreiche Wünsche für die Natur an ihr befestigt befestigt.

Nun werden die Floriade-Besucher in der "Woche des Willowmans" vom 10. bis 17. September 2012 dazu eingeladen, im Willowman-Wald auf der Floriade an verschiedenen Workshops zum Skulpturenbau mit natürlichen Materialien teilzunehmen.

Gemeinsam mit Noel Lebens, dem Abgeordneten der niederländischen Provinz Limburg, sowie Herrn Guido Wefers, dem kulturellen Leiter der Stiftung Maastricht Kulturhauptstadt Europa 2018, wird Will Beckers die "Woche des Willowmans" am Montag, den 10. September 2012 um 10:30 Uhr eröffnen. Auch Jos Schatorjé, Direktor des Limburgs Museum in Venlo, wird anwesend sein. Als Zeichen der Verbundenheit der beiden Regionen werden Schatorjé und der Willowman Guido Wefers eine Weidenskulptur überreichen.

www.floriade.de