Grüne Branche

Württembergischer Gärtnereiverband ruft zur kollegialen Hilfe für Betriebe mit Hagelschaden auf

Kollegiale Solidarität ist aktuell die beste Hilfe: deshalb ruft der Württembergische Gärtnereiverband (WGV) jetzt dazu auf, von Hagelschäden betroffene Betriebe zu unterstützen. Denkbar wären etwa Angebote für Aufräumarbeiten, Ersatz für Beet- und Balkon-Pflanzware oder freie Kapazitäten für Ersatzkulturen. 

Bei Blumen Pflanzen Vatter in Bempflingen packten die Kollegen mit an bei den Aufräumarbeiten. Foto: WGV

„Das Ausmaß der Zerstörung durch das Hagelunwetter am vergangenen Sonntag erschüttert uns“, zeigt sich WGV-Präsident Harmut Weimann betroffen. Nach bisherigen Meldungen sind mehr als 100 Gärtnereien und Baumschulen betroffen, größtenteils mit Totalschaden. Betroffen sei das gesamte Albvorland zwischen Rottenburg/Hirrlingen über Reutlingen, Tübingen, Nürtingen, Göppingen bis Heubach-Lautern. Die Aufräumarbeiten werden zum Teil noch Wochen andauern, der Neuaufbau der Produktionsstätten ebenfalls.

Erste Hilfsmaßnahmen seien bereits direkt nach dem Unwetter angelaufen. So konnte sich etwa die Gärtnerei Blumen Pflanzen Vatter in Bempflingen über kollegiale Hilfe aus den benachbarten Gärtnereibetrieben Müller, Schlenker und Hosch in diesen schweren Stunden freuen. Gemeinsam machte man sich an die Aufräumarbeiten. Der Beistand der Gärtnerkollegen gibt den Betroffenen Hoffnung für die Zukunft, auch mit der Perspektive „Ich bin nicht alleine mit meinen Sorgen“.

Laut WGV hilft jede Form von Unterstützung. Am besten sei es, direkt Kontakt zu den Betroffenen aufzunehmen – es gebe kaum einen Betrieb, der nicht Hilfe benötigt. Über die Kreisgärtnermeister in den betroffenen Gebieten kann ebenfalls Hilfe angeboten werden:

Esslingen – Nürtingen:
Hansjörg Schmauk, Fax: 0 70 24–8 64 38; E-Mail: BlumenSchmauk(at)aol.com; www.esslinger-gaertner.de

Göppingen:
Alfred Pfeffer, Fax: 0 71 62–4 57 20; E-Mail: Pfeffer-Blumen(at)t-online.de

Reutlingen:
Michael Frank, Fax: 0 71 21–58 09 12; E-Mail: Staudengaertnerei-Schoellkopf(at)t-online.de

Tübingen:
Erika Jantzen; Fax: 0 70 73–46 05; E-Mail: Erika.Jantzen(at)Stauden-Jantzen.de

Schwäbisch Gmünd:
Hermann Schmid, Fax: 0 71 73–36 02; E-Mail: Schmid(at)t-online.de