Grüne Branche

Xylella, ALB und CLB: BdB entwickelt Hygieneleitfaden

, erstellt von

Einen „Hygieneleitfaden zur Vermeidung und Abwehr von Schaderregern in den Baumschulen“ hat der Ausschuss Produktion und Umwelt des Bunds deutscher Baumschulen (BdB) erarbeitet und dem Hauptausschuss sowie dem Präsidium vorgelegt. Von beiden Gremien wurde der Entwurf positiv zur Kenntnis genommen.

Der BdB hat einen Hygieneleitfaden erarbeitet, um Schaderreger wie ALB, CLB oder Xylella in Baumschulen abwehren zu können. Foto: Pixabay

Entwurf beim Bundeslandwirtschaftsministerium

Konkret soll ein Maßnahmenkatalog oder eine Checkliste entstehen, die den Betrieben zur Verfügung gestellt wird. Dies soll die Grundlage für den gesetzlich geforderten Risikomanagementplan werden. Der Verband hat das Papier dem Bundeslandwirtschaftsministerium mit der Bitte um eine eigene Stellungnahme zugeleitet.

Ziel sei es, dass Wirtschaft, Politik und Verwaltung eine gemeinsame Strategie der Bekämpfung insbesondere der extrem bedrohlichen Quarantäneschaderreger verfolgen. Vor allem geht es um die Bedrohung durch Schädlinge wie den Citrusbockkäfer (Anoplophora chinensis, CLB), den Asiatischen Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis, ALB) und das Feuerbakterium Xylella fastidiosa.

Baumschulbetriebe stünden, so der BdB, gegenüber dieser Bedrohung praktisch in vorderster Front und müssen, wie in vielen anderen Bereichen des Pflanzenschutzes auch, von den Pflanzenschutzdiensten der Länder eng begleitet werden.

Entschädigungsfonds für Baumschulwirtschaft

Aus Sicht des Verbands ist die andere Seite der Medaille die Schaffung eines Entschädigungsfonds für die Baumschulwirtschaft. Dieser soll gemeinsam von Wirtschaft und öffentlicher Hand geschultert werden und Schäden finanziell abfedern, falls die Schaderreger trotz der vielfältigen und kostspieligen Abwehrmaßnahmen in Betrieben auftreten.

Auch im Pressegespräch auf der BdB-Wintertagung hatte BdB-Hauptgeschäftsführer Markus Guhl die exponierte Rolle der deutschen Baumschulen angesichts der Bedrohung durch Schaderreger betont: „Es ist wichtig, dass wir Baumschulen die Debatte anstoßen. Gerade über uns schwebt ein ungeheures Damoklesschwert!“

Inhalt des Hygieneleitfadens

Laut BdB beinhaltet der Entwurf des Hygieneleitfadens folgende Punkte:

  • Nutzung der Pflanzenpassnummer
  • Beschreibung, Überwachung und Dokumentation des Produktionsablaufes
  • Dokumentation der Verbringung von Pflanzen innerhalb und außerhalb des Betriebes
  • Analyse der kritischen Punkte (Import, Vermehrungsmaterial)
  • Maßnahmen zur Begrenzung der kritischen Punkte (Spürhundeeinsatz, effizientes Quartiersmanagement, separierte Lagerung von Importware)
  • Schulungen

Die endgültige Fassung der Hygieneleitlinien soll noch in diesem Sommer verabschiedet werden, so der BdB.