Grüne Branche

Zertifikate: MPS-SQ von Handelsinitiative BSCI anerkannt

Die MPS-Gruppe hat nach eigenen Angaben eine Einigung mit der Business Social Compliance Initiative (BSCI) erzielt. Damit hat die BSCI der Meldung zufolge das MPS-Socially Qualified (MPS-SQ) Zertifikat anerkannt, welches somit die sozialen Kriterien erfüllt, die der Einzelhandel für die Lieferung von Produkten verhängt hat.

Die BSCI ist eine internationale Netzwerkorganisation für den Einzelhandel, die gute Arbeitsbedingungen in der globalen Lieferkette, einschließlich des AGF- (Kartoffeln, Gemüse, Obst) und Blumensektors, überwacht. Sie vereint Hunderte von Unternehmen um einen gemeinsamen Verhaltenskodex.

Dieser enthält soziale Aspekte wie Richtlinien, die die Arbeitszeit, die Vergütung, die Einhaltung der Arbeitsgesetze und das Verbot von Kinderarbeit betreffen.

Unternehmen, die sich ebenfalls dem Verhaltenskodex anschließen möchten, werden laut MPS ab sofort von der BSCI akzeptiert, solange sie das MPS-SQ Zertifikat besitzen. In der Praxis bedeute dies, dass die Unternehmen alle Voraussetzungen erfüllen müssen, um die sozialen Aspekte einhalten zu können.

Der Information nach gibt es einen wachsenden Trend, nach dem unter anderem auch internationale Supermarktketten bei ihren Lieferanten zunehmend auf die Einhaltung sozialer Standards achten. (ts)