Grüne Branche

Ziel erreicht: Donaugartenschau in Deggendorf begrüßt den 700.000sten Besucher

Bereits drei Wochen vor ihrem Ende hat die Landesgartenschau Deggendorf ihr selbst gestecktes Ziel von 700.000 Besuchern erreicht. Zum Dank durften sich Kerstin und Maximilian Bindl über eine Familienkarte für den Besuch der Landesgartenschau in Bayreuth 2016 freuen. 

Oberbürgermeister Dr. Christian Moser (v.l.), Präsident Roland Albert, Susann Pade und die Geschäftsführerinnen der Landesgartenschau Ingrid Rott-Schöwel und Waltraud Tannerbauer mit den 700.000sten Besuchern Maximilian und Kerstin Bindl sowie Sohn Luca. Foto: Landesgartenschau Deggendorf

Die junge Familie aus St. Englmar im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen hatte die Donaugartenschau in Deggendorf besucht, um sich Anregungen für den heimischen Garten zu holen.

Von Oberbürgermeister Dr. Christian Moser, dem Präsidenten des bayerischen Gärtnerei-Verbandes, Roland Albert sowie den beiden Geschäftsführerinnen der Landesgartenschau, Ingrid Rott-Schöwel und Waltraud Tannerbauer, gab es neben der Familienkarte auch Deggendorfer Einkaufsgutscheine. Die gastronomische Leiterin der Landesgartenschau Deggendorf, Susann Pade, überraschte außerdem mit einem Geschenkkorb. (ts)