Grüne Branche

ZMP-Warenstromanalyse untersucht Absatzwege für Blumen, Zierpflanzen und Gehölze

Mehr als fünf Jahre liegt die letzte, umfangreiche Untersuchung der Absatzwege von Schnittblumen, Topfpflanzen und Gehölzen zurück. Auf den verschiedenen Marktebenen wurden deutliche Veränderungen wahrgenommen, die Auswirkungen im Gesamtmarkt blieben jedoch undeutlich. Vor diesem Hintergrund hat die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) erneut in einer umfangreichen Untersuchung die einzelnen Handelsstufen im Zierpflanzen- und Baumschulmarkt durchleuchtet. Erstmals wurden die Käufe der öffentlichen Hand, der Firmen und Institutionen näher untersucht und quantifiziert. Grundlage waren gemeinsame Untersuchungen zum Verbrauch von Firmen und der öffentlichen Hand mit der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) und der Productschap Tuinbouw (PT). Gleichzeitig wurde nicht nur eine Einmalbetrachtung durchgeführt, sondern eine Datenrückrechnung bis ins Jahr 2000. Marktentwicklungen können so besser nachvollzogen werden. Details lesen Sie in der TASPO 47/06. Alternativ können Sie die Ergebnisse der ZMP-Warenstromanalyse im Rahmen der ZMP-Reihe "Materialien zur Marktberichterstattung" als Band 64 über die ZMP für 39,90 Euro (inklusive Versand, zuzüglich sieben Prozent Mehrwertsteuer) beziehen.

Die 108-seitige Broschüre wurde ergänzt mit wichtigen statistischen Daten. Zur besseren Handhabung der dargestellten Informationen, insbesondere für die Bereiche Ausbildung und Beratung liegt der Broschüre eine CD-ROM bei, die alle Texte, Tabellen und Grafiken enthält.