Grüne Branche

Zufriedene deutsche Aussteller auf der Messe in Kiew

Die 16 deutschen Teilnehmer an der Flowers&HorTech Ukraine vom 1. bis 3. April in Kiew äußerten sich überwiegend zufrieden mit dem Ergebnis der Messebeteiligung, meldet die Interessenvertretung von über 70 Unternehmen der deutschen Gartenbau-Industrie Indega). Auf über 150 Quadratmeter zeigten sie ein breites Spektrum deutscher Produkte aus dem Technikbereich wie z. B. Gewächshäuser, Schattierungen und Energieschirme, Töpfe und Paletten, Maschinen und Geräte, Bodenuntersuchungsgeräte und Nebelgeräte. Dazu kamen Substrate und Dünger sowie Jungpflanzen und die Messe Essen mit der IPM. Es konnten gute Kontakte geknüpft werden, eine Reihe von Firmen hat auf der Messe ukrai- nische Partner für eine zukünftige Zusammenarbeit gefunden. Auf der zum vierten Mal von der niederländischen Gesellschaft BTO und dem ukrainischen Verband für Gartenbau und Floristik durchgeführten Fachmesse präsentierten etwa 140 Aussteller aus 16 Ländern ihre Produkte für den Gartenbau. Offizielle Länderbeteiligungen gab es von Frankreich, den Niederlanden und Deutschland. Den deutschen Gemeinschafts- stand organisierte die INDEGA - Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gar- tenbau. In seinen Grußworten anlässlich der Eröffnung der Messe betonte der Landwirt- schaftsattaché der deutschen Botschaft, Dr. Volker Sasse, die Bedeutung der deutschen Beteiligung und hob hervor, dass der Beitrag ohne staatliche Fördermittel zustande gekommen war.