Grüne Branche

Zur Macfrut nach Italien: Treffpunkt in der Obststadt Cesena

Zur Internationalen Obst- und Gemüsemesse Macfrut lädt die Messe Cesena nach Italien ein. Vom 26. bis 28. April findet die 24. Ausgabe mit rund 700 Ständen auf 30000 Quadratmetern statt. Die Macfrut verspricht Neuheiten aus dem Produktions- und Verarbeitungssektor von Obst und Gemüse. Sie will gern besuchter Treffpunkt sein für Produzenten, Konsortien, Firmen und Gesellschaften, die sich mit der Entwicklung neuer Cultivare und neuer Technologien befassen. Italien könne sich rühmen, so die Messeveranstalter, ein Viertel des Anbaus der Obst- und Gemüse-Produktion unter den 27 EU-Mitgliedsstaaten abzudecken.

Ernte und Konservierung werden ebenso Themen auf der Messe sein wie der Bioanbau. Er spielt in Italien mit einer Million Hektar Anbaufläche und 47000 Anbau- und Verarbeitungsbetrieben bei 1,7 Milliarden Euro Umsatz eine wichtige Rolle.

Im Mittelpunkt der Macfrut werden die Internationalisierung der Märkte und mögliche Geschäftsbeziehungen stehen. Programme für die Zusammenarbeit mit außereuropäischen Produzenten (China, Marokko, Russland, Südafrika, Türkei, Argentinien und Brasilien) unterstützen die Aktivitäten. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Tagungen, Meetings und Workshops über die gesamte Produktpalette ergänzt die Veranstaltung. Mit der Eröffnung eines Auslandsbüros im Jahr 2006 will die Messe Cesena ihre Internationalität unterstreichen und für zusätzliche ausländische Aussteller und Besucher werben. Weitere Informationen: Cesena Fiera, Tel.: +39-0547-317435, Fax: +390547-318431, E-Mail: info@ macfrut.com, Internet: www.macfrut. com.