Alle News

14 Innovationsmedaillen auf der GaLaBau

Seit 1986 verleiht der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) anlässlich der GaLaBau-Messe in Nürnberg die "GaLaBau-Innovationsmedaillen" für wichtige technische Innovationen. Dieses Jahr bewarben sich 83 Firmen mit 90 Produkten, 2004 waren es noch 140 Produkte von etwa 100 Unternehmen. 14 Medaillen vergab die Bewertungskommission, darunter auch Produkte, die ökonomischer aber auch verträglicher für die Umwelt und die Gesundheit sind. Mit der Vergabe der Innovationsmedaillen will der BGL - wie bereits in den vergangenen Jahren - erfolgreiche Entwicklungen neuer und fortschrittlicher Lösungen von Problemen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen anerkennen und fördern. Vereinfacht ausgedrückt können Produkte und Verfahren ausgezeichnet werden, die Verbesserungen im Bereich der Organisation versprechen, die die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter verbessern, die Prozessabläufe rationalisieren und damit die Arbeitsqualität und -leistung erhöhen oder die unter ökologischen Gesichtspunkten positiv zu bewerten sind. Gestalterische Lösungen, wie sie insbesondere in den Hallen 1 und 2 etwa aus den Bereichen Spielplatzgeräte, urbane Ausstattungselemente wie Bänke, Wandelemente, neue gestalterische Entwicklungen im Bereich der Beläge oder zum Einsatz von Licht in der Außenraumgestaltung zu sehen waren, lassen sich nach den Bewertungskriterien nur schwer unter diesem Preis einreichen. Das lässt sich dann auch an der Liste der Preisträger ablesen - in diesem Jahr fand sich kein Unternehmen und Produkt aus dem eher gestalterischen Bereich (obgleich es auch hier durchaus Entwicklungen beim rationellen Einbau solcher Produkte gab). Ganz offensichtlich hinkt hier der Innovationspreis der Entwicklung der GaLaBau-Messe noch ein wenig hinterher, die längst weit über eine Maschinenmesse hinausgewachsen ist. Welche Geräte und Fahrzeuge die Innovationsmedaille erhalten haben, lesen Sie ausführlich im GaLaBau-Report, der der TASPO 40/06 beiliegt.