Alle News

17. Fachausstellung Friedhofstechnik in Essen

Mit bewährtem Konzept zog die 17. Fachausstellung Friedhofstechnik am 26. September im Bildungszentrum Gartenbau Essen mehr als 1.200 Besucher an, überwiegend Kaufentscheider aus Friedhofsgärtnereien und -verwaltungen.

Auf mehr als 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentierten 90 Aussteller Friedhofsausstattung, EDV-Systeme, Grabbagger, Grabverbau, Kleintransporter, Maschinen und Geräte sowie weitere Speziallösungen rund um den Friedhofsbetrieb. Die vorherige Friedhofstechnik 2011 verzeichnete 95 Aussteller und 1.450 Besucher.

Ein Schwerpunktthema der Friedhofstechnik war das Konzept gärtnerbetreuter Grabfelder mit den Memoriam Gärten. Auf dem Gelände des Bildungszentrums befindet sich eine entsprechende Musteranlage.

Sonderschauen im Pflanzenbereich zeigten vor allem Ideen für die Herbstsaison auf dem Friedhof. Dazu der Vorsitzende des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF), Lüder Nobbmann: „Baumschulen entdecken das Sortiment der Friedhofsgärtner gerade erst und beginnen, Spezielles anzubieten.“
Kurzreferate zur neuen Fortbildung Geprüfter Kundenberater Friedhofsservice und des Pflanzenschutzdienstes der Landwirtschaftskammer zur Sachkundeverordnung ergänzten das Programm.

Zum zweiten Mal ausgerichtet wurde der bundesweite Wettbewerb, die Deutsche Meisterschaft junger Friedhofsgärtner des BdF. Von acht Teilnehmern aus ganz Deutschland belegte Oliver Weygold (Gärtnerei Werner, Hessen) den ersten Platz. Zweite wurde Melanie Pust (Blumen Buhle, Rheinland) und der dritte Platz ging an Theresa Gröger, (Prager’s Blumen und Floristik, Thüringen). Im Experimentalgräber-Wettbewerb wurden zudem insgesamt fünf innovative Grabgestaltungen speziell zur Information der Fachbesucher erstellt und vorgestellt. Der erste Platz ging durch Besucherbewertung an Kevin Siekmann.
Fachbesucher und Aussteller sind einer Befragung der Meisterklasse der Friedhofsgärtner zufolge „rundum zufrieden mit der Friedhofstechnik“. Das Konzept sei schlüssig und das Angebot innovativer Technik und Information umfassend. Die nächste Friedhofstechnik findet im September 2015 statt. Infos unter www.gartenbau-rheinland.de