Alle News

2005: Positive Gesamtbilanz

Fast alle Blumengroßmärkte, die an der TASPO-Umfrage teilgenommen haben, ziehen nicht nur für das Weihnachtsgeschäft eine positive Bilanz des Jahres 2005, sondern auch für das gesamte Jahr. Trotz schwieriger Wirtschaftslage verbuchten die meisten gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus, wenn auch in unterschiedlicher Höhe. So waren beispielsweise in Hamburg viele Schnittblumenhändler zufrieden bis sehr zufrieden. Und auch der Topfpflanzenhandel erzielte ein gutes, teilweise auch sehr gutes Ergebnis, wie aus München, Hamburg und Bremen zu hören war. Der Gartenbaubetrieb Wolf vom Großmarkt Bremen beispielsweise verzeichnete eine Umsatzsteigerung von etwa drei Prozent, was er auf das schöne Herbstwetter und einen guten Absatz an Beet- und Balkonpflanzen zurückführt. Bemerkenswerte Umsatzsteigerungen gab es auch bei der FloraHolland in Venlo: Der Umsatz bei der Versteigerungsuhr stieg gegenüber 2004 um neun Prozent, der Direktverkauf nahm um 35 Prozent zu. Zum ersten Mal lag der Umsatz damit bei über einer Million Euro. Nicht ganz so zufrieden war man beim BGM Stuttgart, wo die Umsätze etwas geringer ausfielen als im Jahr 2004. Auch unter den Marktbeschickern des BGM Düsseldorf gab es recht unterschiedliche Beurteilungen des Jahres 2005: Man hätte für das gleiche Ergebnis mehr Aufwand betreiben müssen, so lautete eine Stimme. Andere erzielten mit hochwertigen Artikeln bessere Umsätze, auch Cyclamenproduzenten und der Topfpflanzenhandel waren zufrieden.